Krise

Kritische Recherchen. Akute KrisenfÀlle. Juristisches.

„In einer Krise entscheidet selten der Anlass selbst ĂŒber den Verlauf. Sondern immer, wie das Management strategisch und rhetorisch darauf reagiert.“ markus resch

Eine Krise hat ihre klaren Spielregeln. Und im Ernstfall sollte ein Unternehmen immer einige SchachzĂŒge voraus planen. Dazu gehört auch die Frage: wer geht vor die Kameras? Vor die Mikrofone? Wer fĂŒhrt den Dialog mit der öffentlichen Meinung?

markus resch“ gestaltet in seinem Coaching genau diesen Stresstest. Die Situationen im Kreuzfeuer der öffentlichen Meinung sollten die Verantwortlichen aus einem Unternehmen regelmĂ€ĂŸig trainieren. Denn im Fall der FĂ€lle gibt es keine Zeit und erst recht keine zweite Chance.

markus resch“ schult und trainiert Verhaltensmuster und rhetorische Modelle, nach denen das Management in einer Krise operieren sollte. Die Übungen finden vor der Kamera statt und sorgen fĂŒr Sicherheit und SouverĂ€nitĂ€t fĂŒr den Fall der FĂ€lle.

Weil er selbst als Journalist viele Jahre investigativ gearbeitet hat, ist markus resch“ ein gefragter Experte fĂŒr Sonder­situatio­nen wie kritische Recherchen, parlamentarische Un­ter­­suchungsaus­schĂŒs­se oder juris­tische Verfahren. In engem Aus­tausch mit den Juristen bereitet er seine Klientinnen und Klienten strate­gisch und rheto­risch auf diese hochsensiblen Aufritte vor.

Bild von

Schließen